Lackfarbe für den Innenbereich und ihre Vorteile

Lackfarbe hat eine lange Tradition. Schon 2000 v.Chr. nutzten Künstler in China die Milch des Lackbaumes, um Gegenstände mit einer glatten, widerstandsfähigen Oberfläche zu versehen. Heute verstehen wir unter Lacken einen Beschichtungsstoff, der zu schützenden und dekorativen Zwecken dünn auf die zu beschichtende Oberfläche aufgetragen wird. Dabei wird der Lack auf das Objekt abgestimmt und übernimmt anschließend spezielle Eigenschaften, wie zum Beispiel den Rostschutz.

Mittlerweile können Sie Lack nicht mehr nur für den Außenbereich Ihres Hauses nutzen, um diesen vor der Witterung zu schützen. Denn während viele Lacke bis vor ein paar Jahren noch einen hohen Anteil Lösungsmittel enthielten, werden moderne Lackfarben fast alle auf Wasserbasis hergestellt. Aus diesem Grund ist Lack auch im Innenbereich des Hauses problemlos nutzbar - beispielsweise in Form von Wandlack. Lack für den Wandanstrich zu verwenden, hat gleich mehrere Vorteile. Das flüssige Beschichtungsmittel auf Acrylbasis ist speziell für die Anwendung im Innenbereich ausgelegt und im Vergleich zu herkömmlicher Wandfarbe besonders langlebig.

Auf die inneren Werte kommt es an - Lacke in Hausinnenräumen

Auch für Verschönerungen im Hausinneren sind Lackfarben ohne Bedenken einsetzbar. Wichtig ist nur, dass Sie wasserbasierte Lacke wie die von LUCITE® verwenden. Diese enthalten viel weniger Schadstoffe, als lösungsmittelbasierte. Sie können Lackfarbe im Haus auf fast jeden Untergrund auftragen. Buntlack für Innenräume macht die Renovierung durch seine hohe Deckkraft und Ergiebigkeit nicht nur leichter, sondern auch haltbarer. Denn Staub- oder Schmutzpartikel haften an lackierten Oberflächen wesentlich schlechter. Deshalb eignen sie sich auch für Ecken, die Sie beim Putzen nicht so leicht erreichen (zum Beispiel hinter Möbeln). Fenster, Türen, oder Heizungen und Möbel sehen mit einem neuen Anstrich im Nu wieder aus wie neu. Auch Wandlacke sind in jedem Fachgeschäft und im Internet erhältlich. Wenn Ihnen keine der vorgemischten Farben zusagt, wird Ihnen bei Bedarf Ihre individuelle Traumfarbe blitzschnell angemischt.

Fußbodenlack

Auch für die Fußbodenversiegelung eignet sich Lack hervorragend. So werden Böden effektiv vor Abnutzung geschützt. Lacke erhalten Sie in drei Varianten: Ein-, Zwei- und Drei-Komponentenlack. Um einen Fußboden zu versiegeln nutzen Sie am besten einen Zwei-Komponentenlack. Dieser enthält einen speziellen Härter. So ist die Versiegelung strapazierfähiger und der Lack härtet schneller aus. Wenn die Sonneneinstrahlung in den Raum sehr stark ist, schützen Ihren Fußboden mit Drei-Komponentenlack. Durch den beigemengten UV-Schutz verhindern Sie, dass Ihr Fußboden vergilbt oder nachdunkelt.

Fußbodenlacke wie der LUCITE® ParquetGloss oder der LUCITE® ParquetSatin eignen sich besonders für Holzfußböden. Durch die Versiegelung entsteht eine glatte Oberfläche, was es Ihnen leichter macht, den Boden zu polieren oder zu fegen. Außerdem können Sie den Lack auch als Laie ganz leicht selbst auftragen, die erste Lackschicht ist in der Regel schon nach vier Stunden trocken. Die zweite Schicht braucht meist nur 24 Stunden, bis sie vollständig ausgehärtet ist.

Im Gegensatz zu Holzöl dringt Lack nicht in den Holzboden ein, sondern versiegelt diesen stattdessen. So bleibt die natürliche Farbe des Holzes erhalten. Da sich gute Holzlacke durch eine gewisse Elastizität auszeichnen, entsteht keine starre Schicht, so dass der Schutz bei starker Belastung nicht reißt. Lackierte Böden sind vor Abrieb geschützt und können generell stärker belastet werden, als unlackierte. Wenn Sie einen Fußboden aus Tropenholz besitzen oder noch Öl- oder Wachsreste im Holz sind, ist es wichtig, dass Sie den Boden vor dem Lackieren abschleifen. Tragen Sie außerdem eine Grundierung auf, damit der Lack optimal haftet.

Fußbodenlack

Buntlack für Türen

Wenn Sie Ihre Türen vor mechanischer Beanspruchung schützen möchten, treffen Sie mit Buntlack ebenfalls die richtige Wahl. LUCITE® bietet mit der LUCITE® 1K-PUColor Satin eine Lackfarbe für Türen in allen möglichen Farbtönen an, Ihrer individuellen Gestaltung sind keine Grenzen gesetzt. Mit Buntlack setzen Sie farbige Akzente und machen Türen durch eine UV-gehärtete Lackschicht besonders widerstandsfähig. Besonders in Haushalten mit viel genutzten Türen oder Kindern eignen sich Lacktüren, da sie leicht mit einem nassen Tuch und handelsüblichen Reinigungsmitteln gesäubert werden können, ohne diese zu beschädigen.

Buntlack für Türen

Buntlack für Möbel

Doch nicht nur die Wände, auch alte Möbel erstrahlen mit dem Buntlack wieder in neuem Glanz. Wenn Sie mit Ihren Möbeln farbenfrohe Akzente setzen möchten, eignet sich unser hochstrapazierfähige Acryllack LUCITE® All-Top Aqua Satin besonders gut. Dieser ist mit Wasser verdünnbar und besonders leicht zu streichen. Sie können den schnell trocknenden, geruchsarmen Lack sowohl auf Holz und Metall als auch auf Kunststoff anwenden. Da er UV-beständig ist, schützt er Ihre Möbel unter anderem auch vor dem Vergilben. So bleiben Ihnen strahlende Farben lang erhalten.

Buntlack für Möbel

Buntlack für Kinderspielzeug

Kinder lieben bunte Farben. Aus diesem Grund ist Kinderspielzeug oft farbenfroh und bunt. Doch Kindermöbel und vor allem Spielzeuge sind einigen Belastungen ausgesetzt, so dass die Farbe schnell mal ein paar Kratzer und Macken abbekommt. Kinderspielzeug fliegt nach einer Trotzattacke nicht nur gern mal durch die Gegend, sondern ist des Öfteren Lutsch- und Beißattacken ausgesetzt. Wenn Sie Kinderspielzeug lackieren, ist es deshalb wichtig, dass Sie nur zu Lacken greifen die den deutschen Gesundheitsvorschriften entsprechen. Das tun Lacke, wenn sie speichelecht sind und sich nach dem Normstandard DIN EN 71-3 für die Beschichtung von Kinderspielzeug- und Möbeln eignen. Ob dies der Fall ist, erfahren Sie durch Hinweise auf der Verpackung des Lacks. LUCITE® bietet mit dem LUCITE® IsoLack Satin genau den richtigen Lack für das Spielzeug Ihrer Kleinen.

Buntlack für Kinderspielzeug

Fazit:

Moderne und hochwertige Lacke wie die von LUCITE® eignen sich auch für die Anwendung im Innenbereich perfekt. Die gestrichenen Oberflächen sehen im Anschluss nicht nur aus wie neu, sondern sind auch widerstandsfähiger und leichter sauber zu halten. Folgende Punkte sollten Sie bei der Verwendung von Lacken in Innenräumen beachten:

  • Verwenden Sie für Innenräume wasserbasierte Lacke. Diese enthalten keine Schadstoffe.
  • Für eine strapazierfähige Fußbodenversiegelung verwenden Sie am besten einen Zwei-Komponentenlack.
  • Buntlack macht Türen durch eine UV-gehärtete Lackschicht strapazierfähiger.
  • Streichen Sie Möbel mit Acryllack. Dieser schützt sie vor dem Vergilben, ist geruchsarm, schnell trocknend und leicht zu streichen.
  • Achten Sie bei dem Lackieren von Kinderspielzeug darauf, dass es sich um speichelechte Lacke handelt, die den deutschen Gesundheitsvorschriften entsprechen.
Wir verwenden Cookies, um die Website für Sie optimal zu gestalten und an Ihren Interessen auszurichten. Mit der weiteren Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Informationen zur Verwendung und Deaktivierung von Cookies erhalten Sie hier: Datenschutzinformationen